Neu Orleans

Neu-Orleans ist eine einzigartige Stadt, die einen besonders strahlenden und fesselnden Charme verkörpert. sie symbolisiert einen Rhythmus des Jazz mit einem angenehmen architektonischen Thema.

Die Stadt ist vor allem für ihr französisches Viertel bekannt, das ihren Besuchern ein lateinisch-kreolisches Architekturthema bietet, ihre berühmten Jazzclubs und ihre fröhlichen und lebendigen Straßen verleihen ihr ein leidenschaftliches Emblem.

Zu den Sehenswürdigkeiten, die Sie entdecken sollten, gehört das historische Zentrum, das unter dem Namen Französisches Viertel- oder Alter Platz bekannt ist. Zunächst sollten Sie wissen, dass es nicht die französische Kultur repräsentiert, wie der Name schon sagt, sondern dass seine Architektur das spanische Thema beschreibt.

Um jedoch die Chance nicht zu verpassen, die Sehenswürdigkeiten von Neu-Orleans zu entdecken, lade ich Sie ein, den Rest des Artikels zu lesen. Hier sind die besten Orte, die Sie während Ihres Aufenthaltes besuchen können:

  • Der Spaziergang Moon Walk : Dieser Spaziergang wird von der fabelhaften Parade der Morgendämmerung geschmückt, Sie können eine Kreuzfahrt buchen, indem Sie die Dauer Ihres Ausflugs angeben, die bis zu mehreren Tagen dauern kann.
  • Der Kunstbezirk oder Lagerbezirk: Es handelt sich um einen alten Bezirk, der zur Lagerung von Lagerhallen genutzt wurde, aber heute wurde er erneuert und um die wichtigsten Museen, Kunstgalerien und Künstlerateliers der Stadt erweitert.
  • Bourbon Strasse: Zögern Sie nicht, am Abend die Bourbon Strasse oder die Hommage an den Sonnenkönig zu besuchen, der einst vom berühmten Piraten Jean Laffite bewohnt wurde, heute präsentiert sie eine unglaubliche Sammlung von Bars, Jazzclubs und Restaurants, was New Orleans auch zu einer Stadt macht, die nicht schläft.
  • Versuchen Sie die berühmte Straßenbahn “named Wunsch”.

Die Fahrt mit der alten Straßenbahn von Neu-Orleans ist die beliebteste und schönste Art, die Stadt zu erkunden und das Garden District zu entdecken. ein Viertel, das seinen Namen in den vielen Parks und Gärten voller Ante-Bellum-Eigenschaften widerspiegelt. Fahren Sie also zur Kreuzung der Saint Charles und Carondelet Straße, um den Ausgangspunkt der Straßenbahn zu finden, deren prächtige Straße nicht nur das Garden District, sondern auch das Business- District und die Avenue Saint Charles umfasst, wo Sie die schillernden neoklassischen Residenzen im griechischen Stil bewundern können.

Baton-Rouge

Bâton-Rouge stellt eine wunderbare Mischung aus Louisiana-Musik, geheimnisvoller und erhaltener Bayous und leckerer südlicher Küche dar. es ist eine Stadt, die viele Gründe bietet, sie mindestens einmal in Ihrem Leben zu besuchen.

Baton Rouge wurde 1849 die Hauptstadt von Louisiana, bevor sie in diesem Jahr den Briten und dann den Spaniern gehörte, wonach sich die Revolution in Form der Republik Westflorida manifestierte. In der Tat, bâton rouge galt als ein alternativer Hafen zu Neu-Orleans, die Wirtschaft dieser Stadt basiert auf der Hafenindustrie und der Ausbeutung von Öl auch, darüber hinaus hat sie die zweitgrößte Raffinerie in den Vereinigten Staaten.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, den Bâton Rouge für einen kostenlosen Besuch des Louisiana State zu besuchen. Genießen Sie Ihren Besuch in der Hauptstadt und steigen Sie zur Sternwarte im obersten Stockwerk hinauf, um den Panoramablick auf Bâton-Rouge und Misissippi zu genießen.

Sie können auch das Torpedoboot USS Kidd aus dem Zweiten Weltkrieg entdecken. Sie werden das alte Kriegsschiff der Fletcher-Klasse finden, das als “Pirat des Pazifiks” bekannt ist, letzteres wurde durch ein Museum ersetzt. dieses Museum beinhaltet die Ausstellung von Flugzeugen, die zuvor im südlichen Pazifik geflogen sind.

Denken Sie auch daran, einen Tag Ihres Aufenthaltes zu widmen, um das Rural Life Museum der Louisiana State University zu entdecken, die die Geschichte der Cajun-Kultur präsentiert.

Auf der anderen Seite bietet das Baton Rouge seinen Gartenliebhabern einen fabelhaften Park namens Independence Park Botanic Gardens, der sicherlich eines Tages entdeckt werden wird. Außerdem sollten Museumsliebhaber unbedingt das fabelhafte Louisiana State Museum besuchen, denn dieser Ort, den man unbedingt besuchen sollte, bietet mehrere Museumsthemen wie die Geschichte, Kultur und das industrielle Erbe von Louisiana das U-Boot des Bürgerkriegs und Musikinstrumente, die einst Fats Dominos gehörten. Doch solche Orte bieten den Besuchern nicht nur ein Verständnis für den Reichtum Louisianas, sondern auch eine Wertschätzung für die Vielfalt der staatlichen Kultur.

Alexandria

Alexandria ist eine Stadt entlang des Red Rive, sie liegt im Zentrum des Staates Louisiana. Die Geburt und Geschichte Alexandriens stellt eine Visitenkarte berühmter Namen dar. diese Stadt wurde 1818 gegründet.

sie galt früher als eine der reichen Städte, aber leider wurde sie während des Bürgerkriegs verbrannt, der mehrere menschliche und materielle Schäden verursachte. “The Heart of Louisiana”, Alexandria liegt auf der anderen Seite des Roten Flusses.

Sie ist das Herzstück verschiedener Kulturen, nämlich die Gutmütigkeit Cajun und der berühmten jährlichen Veranstaltung des Mardis Gras. Den Besuchern stehen mehrere Bootsfahrten zur Verfügung, um die Bedeutung dieses Flusses für die Geschichte Louisianas zu veranschaulichen.

zurzeit liegt es dank der Viehzucht und des Holzes am Standort des wohlhabendsten Handels- und Kulturzentrums der Region.

Es ist eine ruhige Stadt, die von einem friedlichen Lebensstil geprägt ist. denken Sie daran, die Modernität dieser Stadt zu erkunden, die eine große Auswahl an Restaurants, Clubs, Geschäften, Unterhaltungs- und Kulturstätten umfasst, die auch alle Familienmitglieder und Senioren zufrieden stellen können. Um jedoch die Chance nicht zu verpassen, die Sehenswürdigkeiten Alexandrias zu entdecke. lade ich Sie ein, den Rest des Artikels zu lesen. Hier sind die besten Orte, die Sie während Ihres Aufenthaltes besuchen können:

– Alexandria Holocaust-Memorial: Dieses Denkmal wurde errichtet, um die sechs Millionen Juden, anderthalb Millionen Kinder und viele nichtjüdische Opfer des Holocaust. Es befindet sich in der Nähe des Alexandria Holocaust Memorials und ist 5,4 Meter hoch.

– Zoologischer Park Alexandria: Der Zoologische Park Alexandria ist einen Ort für Familien und Kinder, die gerne Fische füttern. Er ist die Heimat von mehr als 500 Tieren! Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, sich mit dem extrem seltenen weißen Tiger zu treffen! Denken Sie daran, den Geschenkeshop zu besuchen, wenn Sie ein Souvenir Ihres Besuchs für sich oder Ihre Freunde aufbewahren möchten.

– Kunstmuseum von Alexandria : Dieses Museum präsentiert seinen Besuchern die größte Sammlung von Volkskunst in Louisiana sowie zahlreiche Ausstellungen, Bildungsprogramme und Kurse. Dieser Kunstclub zieht Besucher jeden Alters an: Familien, Erwachsene, Jugendliche und junge Erwachsene.